Aurich

Aurich/Simonswolde

Vierbeiner im Fadenkreuz

Von Daniel Noglik

Ein 53-jähriger Jäger aus Simonswolde muss 50 Tagessätze zahlen, weil er den Hund eines Freundes erschießen wollte. Das Tier war im September vergangenen Jahres hinter den Wildenten des Täters her gewesen. Verurteilt wurde der gestern wegen unerlaubten Führens einer Langwaffe.

Aurich/Simonswolde - Ein Jäger aus Simonswolde wollte im vergangenen September dem Jagdhund eines Freundes eine Ladung Schrot in den…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect