Aurich

Aurich

Im Internet kursieren immer mehr Kinderpornos

Wer sich Kinder- oder Jugendpornografie herunterlädt, muss sehr genau wissen, wo er fündig wird – zufällig fängt man sich solche Videos nicht ein, sagt die Polizei. Bild: Berentzen
Wer sich Kinder- oder Jugendpornografie herunterlädt, muss sehr genau wissen, wo er fündig wird – zufällig fängt man sich solche Videos nicht ein, sagt die Polizei. Bild: Berentzen

Von Maria Berentzen

Die Polizeiinspektion Aurich/Wittmund hat am Freitag ihre Kriminalstatistik für das Jahr 2013 vorgelegt. Die Zahl der Straftaten sei im Vergleich zum Vorjahr gesunken, meldete die Polizei. Bei Kinder- und Jugendpornografie ist die Zahl der Fälle aber gestiegen – in diesem Bereich setzt die Polizei spezielle Teams ein.

Aurich - Übermäßig stolz sei er nicht auf die Kriminalstatistik der Polizeiinspektion (PI) Aurich/Wittmund, sagte Theo Beitelmann, Leiter der Zentralen Kriminalitätsdienste, am Freitag. Zwar sind die angezeigten Straftaten in den Landkreisen Aurich und Wittmund im vergangenen Jahr um…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect