Emden

Emden

Rettungsdienst mustert Stift und Papier aus

Dr. Michael Gösch (von links) von der Firma „Tech2go“ stellte die neue Technik am Montag in Emden gemeinsam mit Sven Kurzweil, Andree Heinks und Matthias Drüner (alle Rettungsdienst Emden) vor. Bild: Päschel
Dr. Michael Gösch (von links) von der Firma „Tech2go“ stellte die neue Technik am Montag in Emden gemeinsam mit Sven Kurzweil, Andree Heinks und Matthias Drüner (alle Rettungsdienst Emden) vor. Bild: Päschel

Von Gordon Päschel

Tablet-PCs und Software statt Zettelwirtschaft – die Emder Notärzte werden ostfrieslandweit als erste mit Touchscreens ausgerüstet. Die neue Technik erspart den Helfern viel Schreibkram – und beugt einem Problem vor.

Emden - An diesen Anblick wird man sich gewöhnen müssen: In Emder Rettungswagen und bei Notärzten zählen Tablet-PCs ab sofort zur Standardausrüstung. Die neue Technik dient aber nicht dem unbeschwerten Zugang zum Internet, sondern soll die bisherigen Einsatzprotokolle aus Papier…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect