Norden

Großheide

Verfolgungsjagd: Holtriemer flüchtet vor Polizei

Ein 21-Jähriger versuchte, vor der Norder Polizei zu flüchten. Bild: Fotolia

Ein junger Mann aus Holtriem hat in der Nacht zu Sonnabend in Großheide versucht, einer Polizeikontrolle zu entgehen. Der 21-Jährige zwang die Beamten zu einer Verfolgungsjagd. Weit kam er nicht.

Großheide - Im Zuge einer Verkehrskontrolle lieferte sich ein 21-Jähriger in der Nacht zu Sonnabend in Großheide eine Verfolgungsjagd mit einer Zivilstreife der Norder Polizei. Der junge Mann versuchte, vor den Beamten zu fliehen und schreckte auch vor riskanten Fahrmanövern bei deutlich überhöhter Geschwindigkeit nicht zurück.

Schließlich gelang es den Beamten, das Fahrzeug zu stoppen und den Mann aus der Samtgemeinde Holtriem zu kontrollieren. Weil er sich äußerst aggressiv verhielt, mussten ihm Handfesseln angelegt werden. Auch bei der für das Strafverfahren notwendige Blutentnahme leistete er Gegenwehr. Der Führerschein wurde ihm abgenommen. Sein Beifahrer, der während der gesamten Verfolgung mit im Wagen saß, verhielt sich friedlich und war laut Polizei erschrocken von der Fahrweise seines Begleiters.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect