Leer

Ihlowerfehn

Notfallversorgung bleibt Knackpunkt

Dicht gedrängt saßen Diskussionsteilnehmer und Zuhörer im kleinen Saal von Straubs Bürgerstuben in Ihlowerfehn.Moderator Arno Ulrichs (stehend, rechts) hatte die Lage weitgehend im Griff.Bilder: Ortgies
Dicht gedrängt saßen Diskussionsteilnehmer und Zuhörer im kleinen Saal von Straubs Bürgerstuben in Ihlowerfehn.Moderator Arno Ulrichs (stehend, rechts) hatte die Lage weitgehend im Griff.Bilder: Ortgies

Von Marion Luppen

Weiter Wirbel um die ambulante Notfallversorgung beim Thema Zentralklinik. In Ihlowerfehn tauschten Gegner und Befürworter des geplanten Krankenhauses in Georgsheil ihre Argumente aus. Ein Politiker übte Kritik am Landkreis Aurich.

Ihlowerfehn - Die ambulante Notfallversorgung bleibt der Knackpunkt beim Thema Zentralklinik. Das ist am Dienstagabend in einer Podiumsdiskussion in Ihlowerfehn deutlich geworden. Gegner des geplanten Krankenhauses für den Landkreis Aurich und die Stadt Emden in Georgsheil hakten immer wieder nach…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect