Sport

Handball

Vom einstigen Moppel zum spielstarken OHV-Mops

Angefangen als Linksaußen, tritt der 20-jährige Wilke de Buhr immer mehr als Spielmacher hervor. Archivbild: Ortgies
Angefangen als Linksaußen, tritt der 20-jährige Wilke de Buhr immer mehr als Spielmacher hervor. Archivbild: Ortgies

Von Maren Stritzke

Wilke de Buhr spielt von Kindesbeinen an Handball beim OHV Aurich. Mittlerweile spielt der 20-Jährige in der Drittliga-Mannschaft. Seinen Spitznamen hat er vor Jahren von seinem C-Jugendtrainer verpasst bekommen.

Aurich - Ob Schweini, Kaiser Franz oder Bobbele: Sportler von Format bekommen häufig Spitznamen verpasst. Manche sind…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect