Norden

Norden

Ökumenischer Arbeitskreis soll gefördert werden

Derzeit besitzt der Arbeitskreis einen kleinen Raum in der ehemalischen jüdischen Schule. Mithilfe von Fördermitteln soll dort ein Informationszentrum entstehen. Bild: Hillebrand
Derzeit besitzt der Arbeitskreis einen kleinen Raum in der ehemalischen jüdischen Schule. Mithilfe von Fördermitteln soll dort ein Informationszentrum entstehen. Bild: Hillebrand

Von Michael Hillebrand

Der Norder Jugend-, Bildungs-, Sozial und Sportausschuss hat für eine Förderung des Ökumenischen Arbeitskreises Synagogenweg gestimmt. Der Verein soll jährlich 4500 Euro erhalten, um ein großes Projekt verwirklichen zu können.

Norden - Seit 32 Jahren setzt sich der Ökumenische Arbeitskreis Synagogenweg in Norden gegen das Vergessen ein. Inzwischen gibt es jedoch immer…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect