Wiesmoor

Wiesmoor/Großefehn

Kritik an Tennet: „Das ist uns zu wenig“

Auch die im Flug behäbigen Schwäne sind vor allem bei schlechter Sicht nach Angaben des Nabu stark durch Freileitungen gefährdet. Bild: Nabu/Brigitte Krueger
Auch die im Flug behäbigen Schwäne sind vor allem bei schlechter Sicht nach Angaben des Nabu stark durch Freileitungen gefährdet. Bild: Nabu/Brigitte Krueger

Von Katrin Haas

Die geplante Stromtrasse von Netzbetreiber Tennet hat im Wiesmoorer Bauausschuss für Diskussionen gesorgt. Ein Unternehmensvertreter erklärte, dass am Ende vermutlich die eigenen Juristen entscheiden würden, wo Erdkabel anstatt von Freileitungen verlegt werden.

Wiesmoor/Großefehn - Im Wiesmoorer Bauausschuss kritisierten Bürgermeister Friedrich Völler (SPD) und die Ausschussmitglieder am Mittwoch Pläne des Netzbetreibers Tennet. Das Unternehmen hat für die geplante 380-kV-Stromtrasse zwischen Emden und Conneforde nur einen…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect