Wirtschaft

Aurich

Enercon wagt sich noch einmal nach Indien

Rund 4200 Anlagen des Typs E-53 (im Bild eine Anlage bei Marienhafe) sind in Indien ohne Beteiligung von Enercon gebaut und errichtet worden. Illegal, wie ein Schiedsgericht in London jetzt feststellte. Bild: Markus Hass/Enercon
Rund 4200 Anlagen des Typs E-53 (im Bild eine Anlage bei Marienhafe) sind in Indien ohne Beteiligung von Enercon gebaut und errichtet worden. Illegal, wie ein Schiedsgericht in London jetzt feststellte. Bild: Markus Hass/Enercon

Von Ole Cordsen

Dank besserer Rahmenbedingungen versucht der Auricher Windkraftanlagenhersteller Enercon erneut den Schritt nach Indien – zunächst mit Ersatzteilen. Doch die Auricher haben weitergehende Pläne.

Aurich - Patent-Desaster, kalte Enteignung: Die bitteren Erfahrungen der Vergangenheit auf dem indischen Markt sind aufgearbeitet und abgehakt. Nun…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect