Wiesmoor

Wiesmoor/Aurich

Suche nach 81-Jährigem bislang ohne Erfolg

Johannes Habben wird seit Mittwochabend vermisst. Bilder: Polizei

Von Sven Schiefelbein

Der seit Mittwochabend vermisste 81-Jährige aus Wiesmoor ist immer noch nicht gefunden worden. Die Polizei hat die Suche nach dem Mann, der auf Medikamente angewiesen ist, am Freitagmorgen fortgesetzt.

Wiesmoor/Aurich - Noch immer fehlt von dem 81 Jahre alten Wiesmoorer Johannes Habben jede Spur. Wie eine Sprecherin der Polizei auf Nachfrage sagte, wurde die Suche nach dem Mann am Freitagmorgen fortgesetzt.

Diese Hose soll der Mann bei seinem Verschwinden getragen haben.

Der nach Behördenangaben orientierungslose und auf Medikamente angewiesene Mann war am Mittwochabend als vermisst gemeldet worden. Dessen Tochter hatte sich an die Polizei gewandt, wie die Sprecherin sagte. Noch am Mittwoch hatte die Polizei mit der Suche nach dem Mann, der allein in Wiesmoor lebt, begonnen. Am Tag darauf, am Donnerstag, war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz, wie eine Sprecherin sagte. Allerdings gestaltet sich die Suche nach dem Mann schwierig. „Er könnte überall hingefahren sein“, so die Sprecherin. Einige Anhaltspunkte hatten die Beamten: Sie hatten unter anderem eine Strecke abgesucht, auf der der Mann für gewöhnlich mit dem Fahrrad in Richtung Middels fährt. Doch ohne Erfolg. Nachdem Zeugen gemeldet hatten, den Mann in Marcardsmoor gesehen zu haben, weiteten die Beamten die Suche nach dorthin aus. „Doch auch dort wurde er nicht gefunden“, so die Sprecherin.

Am Freitagmorgen hat die Polizei die Suche nach dem Mann fortgesetzt.

Die Behörde setzt nun auch auf die Mithilfe der Bevölkerung. Habben ist etwa 1,80 Meter groß und schlank. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug er eine hellgrau-weiß gestreifte Sommerhose und ein kurzärmeliges graues Hemd sowie eine Weste. Habben soll laut Polizei mit einem schwarzen E-Bike unterwegs sein. Auffällig sei, dass zwischen dem Fahrradkorb und dem Gepäckträger eine Aldi-Tüte eingeklemmt sei. Hinweise von Zeugen, die Angaben zu dem Mann machen können, nimmt die Polizei unter 04941/606215 entgegen.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect