Norden

Ostfriesland

Sturm am Mittwoch: Fähren fallen aus

Weil stürmische See erwartet wird, fahren nicht alle Fähren nach Plan. Bild: Archiv

Von Timo Sager

Am Mittwoch zieht ein heftiger Sturm über Ostfriesland. Laut Deutschem Wetterdienst kann es an der Küste zu Böen mit bis zu 140 Stundenkilometern kommen. Im Fährverkehr zu den Inseln gibt es Einschränkungen.

Ostfriesland - Ostfriesland steht der erste Herbststurm des Jahres bevor. Der Deutsche Wetterdienst warnt auf seiner Internetseite vor dem Tief „Sebastian“. Das wird am Mittwoch über den Norden Deutschlands ziehen. Dabei kann es an der ostfriesischen Küste und den Inseln zu orkanartigen Böen der Stärke 12 (120 Kilometer pro Stunde) kommen. In Schauer- oder Gewitternähe kann die Windgeschwindigkeit bei bis zu 140 km/h liegen.

Im Binnenland sind Böen von mehr als 115 Kilometern pro Stunde möglich. Bei diesen Windgeschwindigkeiten können Bäume entwurzelt und Dächer abgedeckt werden. Die Warnung gilt aktuell am Mittwoch von 10 bis 23 Uhr an der Küste, im Binnenland bis 20 Uhr.

Die Reederei AG Ems hat auf die Wettervorhersage bereits reagiert. Am Mittwoch und Donnerstag fährt der Katamaran nach Borkum nicht wie geplant.

Nach Spiekeroog entfällt die eigentlich für 19.40 Uhr ab Neuharlingersiel geplante Fahrt. Die 7.15-Uhr-Fähre fährt schon um 6.15 Uhr, das 13.15-Uhr-Schiff legt schon um 7.40 Uhr ab. Von Spiekeroog fährt am Mittwoch nur um 6.40 Uhr ein Schiff (statt 7.25 Uhr). Alle anderen Fahrten entfallen.

Im Fährverkehr nach Juist und Norderney gab es am Dienstagmittag zwar noch nicht den Ausfall von Fahrten zu vermelden. Die AG Reederei Norden-Frisia kündigt aber Einschränkungen an.

Auch bei den Fahrten nach Langeoog kann es Verschiebungen oder Ausfälle geben.

Auch nach Wangerooge fahren die Schiffe nicht nach Fahrplan.

Für Baltrum liegen noch keine aktuellen Informationen vor.

Die Grundschule Borkum stellt es den Eltern frei, ob sie ihr Kind am Mittwoch zur Schule schicken oder nicht.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect