Wittmund

Wittmund

Polizei ermittelt wegen Körperverletzung

Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Bild: Pixabay

In Wittmund sind in der Nacht zu Sonnabend vier junge Männer in Streit geraten. Dabei wurde gepöbelt und geprügelt. Am Ende kam auch ein Elektroschocker zum Einsatz.

Wittmund - Nach einem Streit von jungen Männern am frühen Sonnabendmorgen hat die Wittmunder Polizei Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Wie die Beamten am Sonntag mitteilten, kam es in der Burgstraße und der Norderstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 19-jährigen Jeveranern und einem 18-jährigen Wittmunder.

Nachdem der Streit zuerst nur verbal ausgetragen worden sei, sei es danach zu mehreren Körperverletzungen gekommen. Die Jeveraner hätten dabei mit einem Stock und Glas auf den Wittmunder eingeschlagen.

Ein 17-jähriger Wittmunder, der zunächst nicht beteiligt gewesen sei, habe seinem Freund zu Hilfe kommen wollen und einen der Jeveraner mit einem Elektroschocker verletzt. Die Polizei zog das Gerät ein, als sie die Streithähne trennte. Gegen alle vier wird jetzt ermittelt.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect