Leer

Bunde

A 31 bei Bunde: Anhänger von Windböe erfasst

Der Laster blockierte beide Fahrspuren. Bild: Polizei

Ein unbeladener Anhänger eines Lastwagens ist am Donnerstag auf der A 31 bei Bunde von einer Windböe erfasst worden und umgekippt. Die Autobahn musste für die Bergung voll gesperrt werden.

Bunde - Nach einem schweren Verkehrsunfall bei Bunde musste die Autobahn 31 in Richtung Papenburg am Donnerstagvormittag für mehr als eine Stunde voll gesperrt werden. Der Grund: Der unbeladene Anhänger eines Lasters war nach Polizeiangaben gegen 11 Uhr von einer Windböe erfasst worden, umgekippt und auf der Überholspur liegen geblieben.

Der Anhänger streifte zudem den Chrysler eines 50-Jährigen, der mit seinem Wagen auf der linken Spur unterwegs war. Der 50-Jährige und der 44 Jahre alte Lkw-Fahrer blieben unverletzt.

Während das Auto auf dem Standstreifen hielt, blockierte der Laster beide Fahrspuren. Die A 31 musste wegen der Bergungsarbeiten zwischen dem Autobahndreieck Bunde und der Anschlussstelle Papenburg voll gesperrt werden.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect