Emden

Emden

Emden: Rund 300 Passagiere am Bahnhof gestrandet

Die DRK-Helfer Tobias Johannes (links) und Leif Hartwig betreuen gestrandete Zuggäste. Bild: Hellmers
Die DRK-Helfer Tobias Johannes (links) und Leif Hartwig betreuen gestrandete Zuggäste. Bild: Hellmers

Von Dirk Hellmers

Rund 300 Zugreisende werden wohl die Nacht auf dem Emder Bahnhof verbringen. Wegen der Schäden durch Sturmtief „Xavier“ hat die Deutsche Bahn am Donnerstagnachmittag den Verkehr in ganz Norddeutschland eingestellt.

Emden - Auf eine Nacht im Zug mussten sich rund 300 Passagiere in Emden einstellen. Das Sturmtief „Xavier“ hat zu große Schäden auf den Gleisen…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect