Aurich

Aurich

Vermisste Auricherin: Polizei sucht mit Foto

Seit Sonntagabend wird Martina Rade aus Aurich vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Am Freitag wurde ein Porträtfoto der Vermissten veröffentlicht. Mittlerweile gibt es neue Hinweise.

Aurich - Die Polizei sucht weiterhin nach der vermissten 49-jährigen Martina Rade aus Aurich. Jetzt veröffentlichte die Polizei Aurich ein Foto von ihr und bittet weiterhin um Hinweise aus der Bevölkerung.

Am Sonntagabend wurde die Auricherin als vermisst gemeldet. Zeugen hatten sie laut Polizeimeldung noch am Dienstag am Ems-Jade-Kanal in Ostfriesland gesehen. Eine Suche der Polizei und Feuerwehr am Donnerstagnachmittag blieb allerdings ergebnislos. Neue Hinweise weisen darauf hin, dass sich die 49-Jährige im Raum Hannover aufhalten könnte.

Die Vermisste war zum Zeitpunkt ihres Verschwindens dunkel gekleidet

Martina Rade ist 1,60 Meter groß, schlank und hat kurzes, dunkelblondes Haar. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens soll sie eine dunkle Regenhose und eine ebenfalls dunkle Jacke getragen haben. Vermutlich trägt sie Rucksack und Koffer bei sich. Laut Polizei unternimmt Martina Rade gern längere Spaziergänge und nutzt dabei eher abgelegene Wege.

Rade, die als zuverlässig und pünktlich gilt, war am Mittwoch nicht zur Arbeit gekommen. Hinweise von Zeugen, die Angaben zu der Frau machen können, nimmt die Polizei unter Tel. 04941 606 136 entgegen.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect