Norden

Norden

Norden: Aus für Klinik-Kinderstation befürchtet

Gemeinsam mit weiteren Kolleginnen betreuen die Kinderkrankenschwestern Marina Kohlbacher und Petra Saathoff (vorne von links) die Kinder und Jugendlichen auf der chirurgischen Station der UEK in Norden, die von Ingo Oldendoerp (links) geleitet wird. Zum Projektteam, das dieses Konzept erarbeitet hat, gehörten Thomas Bargmann (Pflegerischer Leiter des operativen Zentrums) sowie UEK-Pflegedirektor Jürgen Scholla (r.). Bild: Klinik
Gemeinsam mit weiteren Kolleginnen betreuen die Kinderkrankenschwestern Marina Kohlbacher und Petra Saathoff (vorne von links) die Kinder und Jugendlichen auf der chirurgischen Station der UEK in Norden, die von Ingo Oldendoerp (links) geleitet wird. Zum Projektteam, das dieses Konzept erarbeitet hat, gehörten Thomas Bargmann (Pflegerischer Leiter des operativen Zentrums) sowie UEK-Pflegedirektor Jürgen Scholla (r.). Bild: Klinik

Von Michael Hillebrand

Dr. Wilfried Lüdeking befürchtet eine drohende Schließung der Kinderstation in der Norder Klinik. Derzeit laufe eine dreimonatige Testphase. An den Wochenenden könnte das schon ab jetzt Folgen haben.

Norden - Keine Notfallsprechstunden mehr am Wochenende und eine drohende Schließung in drei Monaten: Dr. Wilfried Lüdeking hat dunkle Vorahnungen,…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect