Sport

Fußball

Auricher B-Juniorinnen einsam an der Spitze

Die B-Juniorinnen der SpVg Aurich sind weiterhin auf dem ersten Platz der Niedersachsenliga. Archivbild: Pixabay

Die Fußballerinnen der SpVg Aurich rangieren in der Niedersachsenliga der B-Juniorinnen souverän auf Platz eins. Am 4:1-Erfolg in Göttingen hatte eine Spielerin einen ganz besonders großen Anteil.

Aurich - Die B-Juniorinnen der SpVg Aurich bleiben punktverlustfreier Spitzenreiter der Fußball-Niedersachsenliga. Im Spitzenspiel beim Tabellendritten MF Göttingen fuhren die Ostfriesinnen einen 4:1-Sieg ein.

Aufstellung und Torfolge

SpVg Aurich: Iwwerks, Waldecker, von Blohn, Hillje, Bröckerhoff, Michailow, La. Janssen, Rothkegel (75. Le. Janssen), Assing (79. Schüller), Schmidchen (73. Frerichs), Behrends (79. Braje).

Tore: 1:0 Assing (3.), 2:0 Assing (16.), 2:1 Langer (57.), 3:1 Assing (71.), 4:1 von Blohn (Elfmeter, 80.).

Die Auricherinnen gingen bereits in der 3. Spielminute durch Mareike Assing in Führung. Sie hatte sich über die linke Seite durchgesetzt und kam nach Doppelpass mit Hilka Behrends frei zum Abschluss. Rund zehn Minuten später brachte Nicole Michailow einen Freistoß scharf vor das Göttinger Tor und fand mit Mareike Assing eine Abnehmerin, die den Ball zum 2:0 über die Linie drückte. In der Folge wurde Göttingen stärker und gestaltete das Spiel bis zum Pausenpfiff weitestgehend ausgeglichen.

Göttingen in zweiter Halbzeit stärker

Nach dem Pausenpfiff wurde Göttingen stärker und kam in der 57. Spielminute zum 1:2-Anschlusstreffer. Die Gäste aus Ostfriesland waren dadurch sichtlich verunsichert und gerieten immer mehr unter Druck. Nur noch mühsam konnte man die Angriffsversuche der Göttinger stoppen. Erst mit dem vorentscheidenden 1:3 durch Assing kehrte wieder Ruhe und Ordnung ein.

Auf dem Weg zu ihrem vierten Treffer der Partie konnte Assing nur per Foul gestoppt werden. Den anschließenden Strafstoß verwandelte Selina von Blohn sicher zum 4:1-Endstand.

Sonnabend ist der Verfolger zu Gast

Die Auricherinnen bauten ihren Vorsprung an der Tabellenspitze damit auf acht Zähler aus. Am kommenden Sonnabend steht das dritte Spitzenspiel binnen weniger Tage auf dem Programm.

Mit einem Heimsieg gegen Verfolger Cloppenburg (Beginn 14 Uhr) wollen die Auricherinnen in punkto Meisterschaft für eine kleine Vorentscheidung zur Winterpause sorgen.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect