Aurich

Aurich

Angeklagter gestand seiner Mutter die Bluttat

Das Foto zeigt den Angeklagten (links) beim Prozessauftakt mit Verteidiger Michael Schmidt. Archivbild: Ortgies
Das Foto zeigt den Angeklagten (links) beim Prozessauftakt mit Verteidiger Michael Schmidt. Archivbild: Ortgies

Von Marion Luppen

Als „guten Sohn“ hat die Mutter den Angeklagten im Totschlagsprozess vor dem Auricher Landgericht bezeichnet. Der 28-Jährige rief seine Mutter direkt nach der Tat an. Das Opfer soll schon länger Angst gehabt haben.

Aurich - Im Totschlagprozess vor dem Landgericht Aurich hat am Donnerstag die Mutter des Angeklagten als Zeugin ausgesagt. Der 28-jährige Afghane…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect