Leer

Leer

Auto qualmte: Behinderungen auf Straße in Leer

Der Smart, bei dem der Motor hinten ist, qualmte nicht mehr, als die Feuerwehr eintraf. Bild: Loger

Die Feuerwehr wurde am Sonnabend zu einem Einsatz auf der Heisfelder Straße gerufen. Dort sollte ein Auto brennen. Am Einsatzort stellte sich die Situation dann aber anders dar.

Leer - Leichte Verkehrsbehinderungen gab es am Sonnabendabend auf der Heisfelder Straße in Leer. Ein Smart hatte auf der Autobahn 28 angefangen zu qualmen. Der Fahrer verließ an der Abfahrt Leer-Nord die Autobahn und hielt an der Heisfelder Straße.

Als die Feuerwehr eintraf, konnten die Helfer kein Feuer im Auto finden. Auch der Qualm hatte sich verzogen. Mit einer Wärmebildkamera wurde das Auto, bei dem der Motor hinten ist, untersucht. Aber auch so konnten die Feuerwehrleute keinen Brandherd entdecken. Wie es in einer Pressemitteilung der Feuerwehr heißt, ist davon auszugehen, dass ein Defekt am Keilriemen für den Rauch gesorgt hatte.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect