Norden

Norden

Heizung kaputt: Unterricht fällt auch Freitag aus

Im Ulrichsgymnasium kann wegen eines technischen Defekts nicht geheizt werden. Bild: Archiv

Von Michael Hillebrand

Wegen eines Heizungsschadens fällt der Unterricht am Norder Ulrichsgymnasium für Schüler der fünften bis zehnten Klassen auch am Freitag aus. Für den elften und zwölften Jahrgang läuft der Betrieb normal weiter.

Norden - Die Reparatur der Heizungsanlage am Norder Ulrichsgymnasium verzögert sich. Wie Schulleiter Wolfgang Grätz der OZ am Donnerstag bestätigte, wird es auch am Freitag Unterrichtsausfälle geben. Davon sind erneut die Schüler der fünften bis zehnten Klassen betroffen. Bereits am Donnerstag war für sie der Unterricht ausgefallen. Die Oberstufe wird seit Donnerstag in den frei gewordenen Räumen untergebracht, die noch beheizbar sind.

Laut Grätz stellen mehrere verrostete Ventile aus den 50er Jahren die Schwachstelle dar. Zwei seien bereits ausgetauscht worden, nachdem aus einem von ihnen Wasser gespritzt war. Den Handwerkern sei inzwischen aber noch ein drittes Ventil aufgefallen, das ebenfalls Mängel aufweise. Darum habe man sich vorsorglich dazu entschieden, auch dieses auszutauschen – ebenso wie ein etwa 60 Zentimeter langes Rohrstück, aus dem es getropft hatte.

Der Schulleiter zeigt sich jedoch zuversichtlich, dass der Unterricht ab Montag wieder regulär durchgeführt werden kann: „Die Heizungsbauer leisten hervorragende Arbeit und schauen nicht auf die Uhr.“ Notfalls würden sie auch am Sonnabend im Einsatz sein, falls das Problem bis dahin nicht behoben werden könne. Langfristig ist es laut Grätz aber ratsam, über eine Sanierung nachzudenken, um weitere Ausfälle zu vermeiden. „Das müsste man dann aber in den Ferien machen.“

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect