Leer

Leer

Ideen für Familie und Beruf sind gefragt

Die Jury der Aktion „Wir sind familienfreundlich“ (von links): Landrat Matthias Groote, Detlef Greek (Kreishandwerkerschaft), Matthias Kossen (IHK), Oliver Hublitz (DGB), Gleichstellungsbeauftragte Jutta Fröse, Doris Adamla (CDU), Meta Janssen-Kucz (Grüne, beide Mitglieder im Gleichstellungsausschuss) und Eric Bootjer (Überbetrieblicher Verbund). Es fehlen Dr. Ursula Wentingmann (IG Metall) und Corinna Scharf (Zeitungsgruppe Ostfriesland). Bild: Lüppen
Die Jury der Aktion „Wir sind familienfreundlich“ (von links): Landrat Matthias Groote, Detlef Greek (Kreishandwerkerschaft), Matthias Kossen (IHK), Oliver Hublitz (DGB), Gleichstellungsbeauftragte Jutta Fröse, Doris Adamla (CDU), Meta Janssen-Kucz (Grüne, beide Mitglieder im Gleichstellungsausschuss) und Eric Bootjer (Überbetrieblicher Verbund). Es fehlen Dr. Ursula Wentingmann (IG Metall) und Corinna Scharf (Zeitungsgruppe Ostfriesland). Bild: Lüppen

Von Karin Lüppen

Der Landkreis Leer will Ideen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf prämieren. Betriebe können sich ab sofort um die Plakette „Wir sind familienfreundlich“ bewerben. Ein Fragebogen dazu ist ab sofort online.

Leer - Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist nicht länger nur eine Frage von Kinderbetreuung oder Teilzeit. Es geht auch darum, Mitarbeiter zu…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect