Emden

Corona

Corona: 16 Neuinfektionen und ein weiterer Todesfall in Ostfriesland

In Emden sind am Freitag zwei weitere positive Nachweise auf das Coronavirus gemeldet worden. Foto: DPA

Die Zahl der Neuinfektionen in Ostfriesland ist in den vergangenen 24 Stunden moderat gestiegen. Die 7-Tage-Inzidenz der Stadt Emden ist am Freitag unter die 100er-Marke gefallen.

Ostfriesland - Die 7-Tage-Inzidenz der Stadt Emden ist am Freitag unter die 100er-Marke gefallen: Nachdem die Stadt mit 128,2 am Donnerstag den bundesweit höchsten Wert erreicht hatte, gibt das Robert Koch-Institut (RKI) die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen am Freitag mit 92,2 an. Das ist der zweithöchste Wert an diesem Freitag – nach dem Landkreis Hildburghausen (115,5).

Binnen 24 Stunden meldete die Stadtverwaltung zwei neue positive Nachweise auf das Coronavirus Sars-Cov-2. Und außerdem einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Pandemie: Laut Stadt ist ein 84 Jahre alter Mann gestorben – er war mit dem Virus infiziert. Es ist der 14. Todesfall in Emden und der 168. in Ostfriesland.

7-Tage-Inzidenz im Kreis Leer gesunken

Unterdessen ist die Zahl der akuten Infektionen in der Stadt im Zeitraum von 24 Stunden um zehn Fälle gesunken – aktuell gibt es 118 bekannte aktive Fälle in der Stadt.

Wie die Stadt Emden meldete auch die Leeraner Kreisverwaltung am Freitag zwei neue positiven Nachweise auf das Virus. Und auch im Landkreis ist die Zahl der akuten Infektionen gesunken – auf 66 und damit fünf Fälle weniger als am Donnerstag. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Leer gibt das RKI mit 15,6 an. Zum Vergleich: Am Donnerstag war der Wert 19.3.

Zwölf neue Fälle im Kreis Aurich

Die meisten neuen positiven Nachweise auf das Virus wurden im Landkreis Aurich registriert. Binnen 24 Stunden meldete die Kreisverwaltung zwölf neue Fälle. Im selben Zeitraum stieg die Zahl der als genesen eingestuften Fälle um neun. Aus der Verrechnung dieser Werte ergibt sich, dass am Freitag 91 Menschen im Kreisgebiet als akut infiziert gelten.

Die 7-Tage-Inzidenz stieg gegenüber dem Vortag moderat an. Das RKI hat für den Kreis einen Wert von 27,9 (Vortag: 24,2) errechnet.

Keine weitere Neuinfektion wurde im Landkreis Wittmund registriert. Aktuell gelten im Kreisgebiet 16 (-4) Menschen als infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz laut RKI: 19,3 (Vortag 24,6).

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH