Nordwest

Unglück

Jever: Tödlicher Unfall auf der B 210

Eine 18-Jährige kam am Donnerstag bei einem Unfall auf der B210 ums Leben. Foto: lassedesignen/Fotolia

Auf der B 210 in Jever kam es am Donnerstag zu einem Unfall, bei dem eine 18-Jährige aus Wilhelmshaven ums Leben kam. In Höhe des Parkplatzes Gödekenhausen hatte sie versucht, die B 210 zu überqueren.

Jever - Bei einem Unfall auf der B210 in Jever ist am Donnerstag gegen 22.15 Uhr eine 18-Jährige aus Wilhelmshaven tödlich verletzt worden. Wie die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland am Freitag mitteilte, war das Auto, in dem die 18-Jährige auf dem Beifahrersitz saß, in Richtung Wittmund unterwegs und parkte dann auf dem Parkplatz Höhe Gödekenhausen. Laut Zeugenaussage soll die 18-Jährige dann aus dem Wagen ausgestiegen sein und die Bundesstraße überquert haben. Dabei wurde sie von einem in Richtung Jever fahrenden Audi erfasst. An dessen Steuer saß ein 27-Jähriger aus Esens.

Der Lebensgefährte der jungen Frau, dessen Wagen sie verlassen hatte, begann laut Polizei sofort mit den Reanimationsmaßnahmen, die die Rettungssanitäter weiterführten. Die 18-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in das Nordwest-Krankenhaus Sanderbusch verbracht, wo sie gegen 23.25 Uhr ihren schweren Verletzungen erlag.

Für die Unfallaufnahme war die B210 in beide Richtungen für rund zwei Stunden gesperrt. Die Absperrmaßnahmen erfolgten mit Unterstützung der Gruppe Jever des Technischen Hilfswerkes. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde der Audi beschlagnahmt.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH