Leer

Leer

Leer will Synagogen-Reste freilegen lassen

An dem Werkstattgebäude gibt es eine Gedenktafel und eine Inschrift. Bild: Behrendt
An dem Werkstattgebäude gibt es eine Gedenktafel und eine Inschrift. Bild: Behrendt

Von Edgar Behrendt

Neben dem Keller wird auch ein Ritualbad – Mikwe genannt – unter der Erde vermutet. Am ehemaligen Standort an der Heisfelder Straße stehen heute eine Tankstelle und eine Werkstatt. Der Eigentümer soll helfen.

Leer - Die Stadt Leer will die Reste der Synagoge an der Heisfelder Straße freilegen lassen. Das kündigte Bürgermeister Wolfgang…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH