Norden

Norden

NLWKN bestellt neues Räumboot

Das Räumschiff „Hooge Hörn“ ist damit überfordert, die Zufahrten zu den sielhäfen freizuspülen. Es bekommt 2015 Unterstützung.Bild: NLWKN
Das Räumschiff „Hooge Hörn“ ist damit überfordert, die Zufahrten zu den sielhäfen freizuspülen. Es bekommt 2015 Unterstützung.Bild: NLWKN

Von Heiner Schröder

Die „Hooge Hörn“ ist überfordert. Der NLWKN will ein zweites, deutlich größeres Räumboot anschaffen, welches den Fährhafen freihalten soll. Die Landesbehörde ist für die Zufahrten in Neßmersiel, Neuharlingersiel und Harlesiel zuständig. Das neue Boot kostet 3,5 Millionen Euro.

Norden – Anfang 2015 können einige ostfriesische Sielorte darauf hoffen, dass die Zufahrten zu ihren Häfen besser und häufiger…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH