Wiesmoor

Großefehn

Drei Verletzte nach Schlägerei in Großefehn

Die Polizei ermittelt. Bild: Picture-Factory/Fotolia

Drei Männer sind bei einer Schlägerei in einer Flüchtlingsunterkunft in Großefehn am Montag verletzt worden. Laut Polizei hatte es zwischen Bewohnern und dem Vermieter Streit gegeben. Anschließend griffen sie sich mit Hammer und Teleskopschlagstock an.

Großefehn - Bei einer Schlägerei in einer Flüchtlingsunterkunft in der Straße Am Stau in Großefehn sind am Montag gegen 16.30 Uhr drei Personen verletzt worden. Wie die Polizei erst am Freitag mitteilte, soll es zunächst einen verbalen Streit zwischen dem 37-jährigen Vermieter und drei Bewohnern der Unterkunft gegeben haben. Anschließend soll einer der Männer einen Hammer geholt und dem Vermieter damit gegen den Oberkörper geschlagen haben. Einem Schlag gegen den Kopf konnte der Vermieter nach eigenen Angaben gerade noch ausweichen.

Der 37-Jährige soll daraufhin einen Teleskopschlagstock aus seinem Auto geholt und auf zwei 23 und 28 Jahre alte Flüchtlinge eingeschlagen haben. Sowohl der Vermieter als auch die beiden Bewohner wurden leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte die beiden Bewohner ins Krankenhaus.

Um weitere Auseinandersetzungen zu vermeiden, wurden die drei Flüchtlinge am Dienstag in einer anderen Unterkunft einquartiert. Sowohl gegen den Vermieter als auch gegen die beiden Flüchtlinge wird nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Der Vermieter muss sich außerdem wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH