Emden

Emden

Nach Unfall auf A 31: Polizei sucht Polofahrer

Auf der Fahrbahn der A 31 musste ein Ölbindemittel ausgestreut werden. Bild: F. Doden

Von Michael Hillebrand

Ein Polofahrer, der am Dienstag auf der A 31 in Emden einen Unfall verursacht haben soll, wird jetzt von der Polizei gesucht. Er hatte die Unfallstelle verlassen, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Emden - Die Polizei sucht nach dem Fahrer eines vermutlich weißen VW Polo. Er soll am Dienstag einen Unfall auf der Autobahn 31 in Emden verursacht haben. Anschließend fuhr er weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, teilte die Polizei mit.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.30 Uhr in Höhe der Auffahrt Emden-Ost in Richtung Emden-Mitte. Laut Zeugenaussagen soll der Polo kurz nach dem Auffahren auf die Autobahn stark abgebremst haben. Eine hinter dem Wagen fahrende 46-jährige Emderin konnte noch rechtzeitig bremsen – allerdings fuhr ein 63-Jähriger mit seinem Wohnmobil auf ihr Auto auf. Verletzt wurde niemand, den Schaden schätzt die Polizei auf rund 5000 Euro. Hinweise werden unter der Rufnummer 04921/929250 erbeten.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH