Leer

Hesel

Im Streitfall geht's erst zum Schiedsmann

Verantwortliche und Gäste bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung der Bezirksvereinigung Aurich des Bundes Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen (stehend von links): Schatzmeister Theodor Schoone (Brinkum), Samtgemeindebürgermeister Uwe Themann (Hesel), Vorsitzender Bruno Siefken (Großefehn), stellvertretender Amtsgerichtsdirektor Norbert Bruns (Leer) und Verbands-Geschäftsführer Willi Bauck (Braunschweig).
Verantwortliche und Gäste bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung der Bezirksvereinigung Aurich des Bundes Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen (stehend von links): Schatzmeister Theodor Schoone (Brinkum), Samtgemeindebürgermeister Uwe Themann (Hesel), Vorsitzender Bruno Siefken (Großefehn), stellvertretender Amtsgerichtsdirektor Norbert Bruns (Leer) und Verbands-Geschäftsführer Willi Bauck (Braunschweig).

Von Käthe Dübbel

Die Bezirksvereinigung der Schlichter beriet in Hesel über die neuen gesetzlichen Bestimmungen. Bei Ärger zwischen Nachbarn oder bei Ehrverletzungen ist der direkte Weg vor Gericht nicht mehr möglich.
Hesel - Der Komposthaufen steht zu nah an der Grenze, die Musik ist zu laut, Äste hängen zu weit herüber - das sind nur einige Beispiele für…
Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH