Politik Inland

Erfurt (dpa)

Länder wollen Sicherheiten im geplanten Bildungsrat

Thüringens Bildungsminister Helmut Holler ist derzeit Präsident der Kultusministerkonferenz. Foto: Martin Schutt
Thüringens Bildungsminister Helmut Holler ist derzeit Präsident der Kultusministerkonferenz. Foto: Martin Schutt

Ein neues Gremium soll Abstimmungen zwischen Bund und Ländern in Bildungsfragen verbessern. Doch es gibt Streit über die Zusammensetzung. Nach Ansicht des Chefs der Kultusministerkonferenz sollen die Länder im geplanten Bildungsrat das Sagen haben.

Nach Willen des Chefs der Kultusministerkonferenz, Helmut Holter (Linke), sollen die Länder im geplanten Bildungsrat das letzte Wort haben.

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH