Norden

Norderney

Fluchtgefahr: Vorbestrafter Dieb sitzt in U-Haft

Ein 43-Jähriger sitzt inzwischen in U-Haft. Symbolbild: Pixabay

Ein 43-Jähriger ist in der vergangenen Woche auf Norderney festgenommen worden. Er soll mehrere Diebstähle begangen haben. Da Fluchtgefahr besteht, sitzt der vorbestrafte Mann in Untersuchungshaft.

Norderney - Die Polizei auf Norderney hat bereits am Donnerstag, 7. Juni, einen mutmaßlichen Dieb auf der Insel festgenommen. Wie die Polizei erst an diesem Donnerstag mitteilte, besteht bei dem einschlägig vorbestraften Insulaner, dessen zuletzt verhängte Haftstrafe zur Bewährung ausgesetzt worden war, Fluchtgefahr. Er sitzt seit vergangenen Freitag in Untersuchungshaft.

Nach Angaben der Beamten steht er im Verdacht, in mehreren Fällen Handtaschen, Geldbörsen und Mobiltelefone aus Gaststätten und Diskotheken gestohlen zu haben. Laut Polizei zeigen Aufnahmen aus Überwachungskameras den Mann bei den Taten jeweils deutlich.

Durch das Material konnte der 43-Jährige identifiziert und überführt werden – die Handschellen klickten schließlich am vergangenen Donnerstag, als der mutmaßliche Dieb auf dem Weg zum Fähranleger war.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH