Wirtschaft

Köln (dpa)

Bastei Lübbe rutscht noch tiefer in die roten Zahlen.

Viele Projekte des Verlags Bastei Lübbe erwiesen sich als teuere Fehlschläge. Foto: Henning Kaiser
Viele Projekte des Verlags Bastei Lübbe erwiesen sich als teuere Fehlschläge. Foto: Henning Kaiser

Hohe Wertberichtigungen auf die Manuskriptbestände, Millionenabschreibungen bei Tochterfirmen und ein wenig erfolgreiches Computerspielprojekt haben im Geschäftsjahr 2017/18 für tiefrote Zahlen beim Kölner Verlagshaus Bastei Lübbe gesorgt.

Mit einem Verlust vor Zinsen und Steuern von rund 18 Millionen Euro fiel das Ergebnis sogar noch um sieben Millionen Euro schlechter aus, als noch…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH