Wittmund

Etzel

Grundstein für eine Energiedrehscheibe

Eon-Vorstandssprecher Dr. Peter Klingenberger (von links) aus Essen, Bernd Protze von der Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft aus Leipzig, die stellvertretende Friedeburger Bürgermeisterin Brigitte Dirks, der stellvertretende Wittmunder Landrat Arthur Engelbrecht und Bernd Holzer vom österreichischen Energiekonzern OMV legten den Grundstein.
Eon-Vorstandssprecher Dr. Peter Klingenberger (von links) aus Essen, Bernd Protze von der Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft aus Leipzig, die stellvertretende Friedeburger Bürgermeisterin Brigitte Dirks, der stellvertretende Wittmunder Landrat Arthur Engelbrecht und Bernd Holzer vom österreichischen Energiekonzern OMV legten den Grundstein.

Von Manfred Stolle

Drei Konzerne investieren rund 356 Millionen Euro in neue Kavernenanlage bei Etzel. Dem Konsortium gehören Eon, OMV (Wien) und die Leipziger Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft an. Gebaut wird auf einer Fläche von elf Hektar.
Etzel - Am Freitag legten die Energiekonzerne Eon (Essen), OMV (Wien) und die Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft VNG (Leipzig) in Etzel in der…
Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH