Wirtschaft

Emden

Außenems: Runder Tisch am Donnerstag

Olaf Lies

Die IHK in Emden sieht unter der neuen Landesregierung Chancen, bei dem Dauerbrenner-Thema Außenems-Vertiefung endlich voranzukommen. „Der Fahrplan steht“, wird Umweltminister Olaf Lies zitiert.

Ostfriesland/Hannover - An diesem Donnerstag ist erneut ein Runder Tisch zum Thema Außenems angesetzt. Wie berichtet, hatte die Industrie- und Handelskammer (IHK) für Ostfriesland und Papenburg ein Treffen gefordert. Sie sieht unter der neu gebildeteten Landesregierung Chancen, bei der von der Hafenwirtschaft geforderten Vertiefung der Außenems sowie bei der Debatte über künftige Naturschutzregeln voranzukommen.

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies hat sich bereits am Mittwoch in einem Schreiben zu Wort gemeldet. Er teilte mit, dass „der Fahrplan für die Anpassung der Außenems steht“. Demnach werde die Außenems unter Berücksichtigung des Masterplans Ems angepasst.

Lies kündigte einen Paradigmenwechsel an: „Wir haben mit den Niederlanden eine ökologische Strategie zum Sedimentmanagement erarbeitet. Wir müssen dafür sorgen, dass Sedimente dorthin transportiert werden, wo im Ökosystem Bedarf ist“, wird er in der Mitteilung zitiert. Mit der neuen Strategie könne der Lebensraum für Flora und Fauna gestärkt und die wirtschaftliche Entwicklung der Region gesichert werden.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH