Leer

Ostrhauderfehn

1,89 Promille: 28-Jähriger fuhr durch Vorgarten

Mit einem Atemalkoholwert von 1,89 Promille setzte sich ein Mann aus Rhauderfehn hinter das Steuer. Bild: Pixabay

Ein betrunkener Mann hat in der Nacht zu Freitag einen Unfall gebaut. Er kam in Ostrhauderfehn von der Straße ab und fuhr durch einen Vorgarten. Sein Wagen blieb erst an einem Fahnenmast stehen.

Ostrhauderfehn - Eine Trunkenheitsfahrt in Ostrhauderfehn endete in der Nacht zu Freitag in einem Vorgarten an der Langholter Straße. Wie die Polizei mitteilte, war ein 28 Jahre alter Mann aus Rhauderfehn um 1.20 Uhr in Richtung Langholt unterwegs. In einer Kurve verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Ford Mondeo und kam von der Straße ab.

Der Wagen fuhr dabei über eine Rasenfläche, durch eine Hecke in den Vorgarten eines Hauses und kollidierte mit einem Fahnenmast. Dort blieb der Ford stehen. Nach Angaben der Beamten wurden der Mast und der Wagen dabei erheblich beschädigt. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Allerdings wurde bei einem Atemalkoholtest ein Wert von 1,89 Promille festgestellt. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Außerdem wurde ein Strafverfahren gegen den 28-Jährigen eingeleitet.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH