Emden

Emden

Autofahrer würgte Fußgänger in Emden

Die Polizei war am Mittwoch in Emden im Einsatz. Bild: Pixabay

Ein Autofahrer und ein Fußgänger sind am Mittwochnachmittag in Emden nach einem Unfall aneinandergeraten. Dabei wurde der Fußgänger vom Autofahrer gewürgt.

Emden - Ein Fußgänger und ein Autofahrer sind am Mittwochnachmittag in Emden aneinandergeraten. Nach Angaben der Polizei war ein 45 Jahre alte Emder gegen 17 Uhr zu Fuß in der Burgstraße in Emden unterwegs und überquerte dort die Straße. In dem Moment kam ein 25 Jahre alter Autofahrer, ebenfalls Emder, mit hoher Geschwindigkeit angefahren und streifte den Fußgänger. Der Mann wurde dabei leicht am Fuß verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, soll der 45-Jährige reflexartig gegen die Scheibe des Autos geschlagen haben. Daraufhin sei der Autofahrer ausgestiegen, habe den 45-Jährigen gegen eine Hauswand gedrückt und diesen leicht gewürgt. Als das Opfer drohte, die Polizei zu rufen, ließ er 25-Jährige von ihm ab und fuhr davon.

Polizei sucht Zeugen

Noch während die herbeigerufenen Polizeibeamten den Sachverhalt aufnahmen, fuhr der Autofahrer erneut die Burgstraße entlang. Die Beamten stoppten den Fahrer, nahmen seine Personalien auf und befragten ihn zum Unfallhergang.

Nun bittet die Polizei Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich an die Beamten zu wenden. Sie können sich unter der Telefonnummer 04921/8910 an die Beamten werden.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH