Aurich

Aurich

Kaserne: Politik pfeift Verwaltung zurück

Das Divisionsgebäude soll mit als Erstes vermarktet werden. Es ist rund 10 000 Quadratmeter groß und denkmalgeschützt. Archivbild: Ortgies
Das Divisionsgebäude soll mit als Erstes vermarktet werden. Es ist rund 10 000 Quadratmeter groß und denkmalgeschützt. Archivbild: Ortgies

Von Marion Luppen

Die Stadt Aurich sucht Investoren für die denkmalgeschützten Gebäude auf dem Kasernengelände. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben soll sie direkt vermarkten. Doch nun kommt Sand ins Getriebe.

Aurich - Das hatte sich die Auricher Stadtverwaltung ein bisschen zu einfach vorgestellt: Sie wollte die denkmalgeschützten Gebäude im Kernbereich…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH