Norden

Norden

Neue Ausstellung im Ostfriesischen Teemuseum

Bei der Ausstellung „Melk en Bloed“ gab es auch diese Exponate zu sehen. Links sieht man einen rothaarigen Mann, der mit einer Chinesin in einer Kutsche sitzt. Die Szene hat sich so vermutlich nie zugetragen: Außer Jesuiten, die von den Chinesen als Gelehrte geachtet wurden, durfte kein Europäer ins Land. Der rechte Teller zeigt, wie Jesus getauft wird. Archivbild: Hillebrand
Bei der Ausstellung „Melk en Bloed“ gab es auch diese Exponate zu sehen. Links sieht man einen rothaarigen Mann, der mit einer Chinesin in einer Kutsche sitzt. Die Szene hat sich so vermutlich nie zugetragen: Außer Jesuiten, die von den Chinesen als Gelehrte geachtet wurden, durfte kein Europäer ins Land. Der rechte Teller zeigt, wie Jesus getauft wird. Archivbild: Hillebrand

Von Michael Hillebrand

Der Leiter des Ostfriesischen Teemuseums ist mit der jüngsten Sonderausstellung zufrieden und weist bereits auf die nächste hin. Auch über weitere Neuerungen und Projekte spricht er mit der OZ.

Norden - An diesem Freitag wird im Ostfriesischen Teemuseum in Norden die nächste Sonderausstellung eröffnet. Zuvor blickt der Museumsleiter Dr.…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH