Emden

Emden

Falscher Verdacht: Emden entschuldigt sich

200 Menschen versammelten sich aus Solidarität mit dem unschuldig verhafteten Schüler Zu der privaten Aktion hatten vier junge Frauen aufgerufen. "Es tut uns leid", schrieben sie auf ein Plakat.
200 Menschen versammelten sich aus Solidarität mit dem unschuldig verhafteten Schüler Zu der privaten Aktion hatten vier junge Frauen aufgerufen. "Es tut uns leid", schrieben sie auf ein Plakat.

Von Heiko Müller

Vor dem Bahnhof der Stadt trafen sich am Mittwochabend rund 200 Menschen: Sie signalisierten dem im Mordfall Lena zu Unrecht beschuldigten Jugendlichen ihre Unterstützung. "Wir wollen zeigen, dass wir hinter ihm stehen", sagte ein 15-Jähriger.
Emden - Rund 200 Menschen haben sich Mittwochabend vor dem Emder Bahnhof versammelt, um ihre Solidarität mit dem vorübergehend verdächtigten jungen…
Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH