Politik Inland

Berlin (dpa)

Experten: Kita-Milliarden nicht für Beitragsfreiheit nutzen

Kinderjacken und Rucksäcke hängen in einer Kindertagesstätte. Wie die Bundesländer das Geld aus dem „Gute-Kita-Gesetz“ einsetzen, können sie selbst entscheiden - sie müssen aber Verträge mit dem Bund schließen. Foto: Monika Skolimowska
Kinderjacken und Rucksäcke hängen in einer Kindertagesstätte. Wie die Bundesländer das Geld aus dem „Gute-Kita-Gesetz“ einsetzen, können sie selbst entscheiden - sie müssen aber Verträge mit dem Bund schließen. Foto: Monika Skolimowska

Das Familienministerium verhandelt seit Anfang Februar mit den Ländern über die Milliarden aus dem Kita-Gesetz. Jedes Land muss melden, wie es seinen Anteil für eine bessere Betreuung der Kinder einsetzen will.

Erst wenn alle 16 Verträge stehen, soll nach Angaben des Ministeriums das erste Geld fließen. Experten mahnen die Ländern, vorwiegend in Qualität…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH