Panorama

Kaiserslautern (dpa)

Der rücksichtslose Rachefeldzug eines Landschaftsgärtners

Wegen eines Streits soll ein 59-Jähriger aus der Nähe von Kaiserslautern Anfang März einen Arzt mit einer Sprengfalle getötet und eine Mutter mit ihrer Tochter verletzt haben. Foto: Oliver Dietze
Wegen eines Streits soll ein 59-Jähriger aus der Nähe von Kaiserslautern Anfang März einen Arzt mit einer Sprengfalle getötet und eine Mutter mit ihrer Tochter verletzt haben. Foto: Oliver Dietze

Von Wolfgang Jung, dpa

Aus Enttäuschung und Wut baut ein Gärtner tödliche Sprengfallen. So stellt sich ein Kriminalfall in der Pfalz für die Polizei dar. Der Täter ist mittlerweile tot - doch ist die Gefahr damit gebannt?

Hass und Kränkungen haben ihn über Jahrzehnte tief getroffen. Dann entschließt sich Landschaftsgärtner Bernhard G. laut Ermittlungen zum…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH