Wirtschaft

Düsseldorf (dpa)

Deutsche Winzer entdecken Ausland als lukrativen Absatzmarkt

Im Ausland finden deutsche Winzer Abnehmer für ihre Weine vor allem in den USA, den Niederlanden, Großbritannien und Norwegen. Foto: Patrick Seeger
Im Ausland finden deutsche Winzer Abnehmer für ihre Weine vor allem in den USA, den Niederlanden, Großbritannien und Norwegen. Foto: Patrick Seeger

Weinexporte entwickeln sich für die deutschen Winzer zu einem lukrativen Geschäft. Der im Ausland erzielte Durchschnittspreis pro Liter - ohne Steuern und Zoll - stieg in den vergangenen zwei Jahrzehnten kontinuierlich an, wie aus einer Statistik des Deutschen Weininstituts hervorgeht.

Wurden im Jahr 2000 noch 1,38 Euro gezahlt, so waren es zehn Jahre später schon 2,07 Euro. Bis zum vergangenen Jahr schnellte der Wert auf 3,04 Euro…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH