Topthemen - Hintergründe

Christchurch (dpa)

Faktencheck: Verbreitete der Moschee-Schütze ein Manifest?

Die Al-Nur Moschee in der neuseeländischen Stadt Christchurch. Foto: Google Maps/GOOGLE MAPS/AAP Image
Die Al-Nur Moschee in der neuseeländischen Stadt Christchurch. Foto: Google Maps/GOOGLE MAPS/AAP Image

Im Internet kursiert ein 74-seitiges „Manifest“, das dem Attentäter von Christchurch zugeschrieben wird. Verbreitet wurde es über soziale Medien, die Polizei äußerte sich bisher nicht zur Echtheit des Dokuments - doch es gibt durchaus Anhaltspunkte für dessen Authentizität.

Sollte sich das bewahrheiten, könnte das Dokument Hinweise auf den Hintergrund der Bluttat in Neuseeland geben.

Die dem Verdächtigen…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH