Wirtschaft

Düsseldorf (dpa)

Einigung in der Stahlbranche: 3,7 Prozent mehr Geld

Am Montag legten Stahlarbeiter von ThyssenKrupp ihre Arbeit nieder. Foto: Roland Weihrauch
Am Montag legten Stahlarbeiter von ThyssenKrupp ihre Arbeit nieder. Foto: Roland Weihrauch

Die 72.000 Beschäftigten der nordwestdeutschen Stahlindustrie bekommen künftig mehr Geld. Die Arbeitgeber und die Gewerkschaft IG Metall einigten sich am frühen Sonntagmorgen nach 16-stündigen Verhandlungen auf einen neuen Tarifvertrag.

Demnach sollen die Entgelte ab März 2019 um 3,7 Prozent steigen. Für die Monate Januar und Februar gibt es insgesamt eine Einmalzahlung von 100…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH