Emden

Emden

BEE will die „Schiefe Tille“ wieder anheben

Die neue „Schiefe Tille“ wurde im Dezember eingesetzt. Da Stahlträger die Stabilität der Brückenkonstruktion sicherstellen, mussten die Widerlager angepasst werden. Die Fundamente sind nun niedriger, wodurch auch die Durchfahrtshöhe geringer wird. Bild: F. Doden
Die neue „Schiefe Tille“ wurde im Dezember eingesetzt. Da Stahlträger die Stabilität der Brückenkonstruktion sicherstellen, mussten die Widerlager angepasst werden. Die Fundamente sind nun niedriger, wodurch auch die Durchfahrtshöhe geringer wird. Bild: F. Doden

Von Martin Alberts

Beim Neubau der Brücke „Schiefe Tille“ in Emden ist ein Fehler passiert: Die neue Konstruktion ist niedriger als die alte – einige Boote passen nicht mehr durch. Der BEE will die Sache geraderücken.

Emden - Beim Neubau der „Schiefen Tille“ ist etwas gehörig schief gelaufen. Das musste auch Nils Andersson, Betriebsleiter des Bau- und…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH