Aurich

Engerhafe

Flamencogitarrist spielt in Engerhafe

Frank Ihler hat sich dem Flamenco verschrieben. Bild: Kai Pelka

Der Freiburger Flamencogitarrist Frank Ihle spielt am 22. Juni im Gulfhof Ihnen. Es ist sein siebtes Konzert in Engerhafe.

Engerhafe - Bereits zum siebten Mal weht am Sonnabend, 22. Juni, ein Hauch von andalusischer Kultur durch den Gulfhof Ihnen in Engerhafe. Dann geben „Frank Ihle y amigos“ wieder ein Flamenco-Sommerkonzert.

Ihle präsentiere die traditionelle Besetzung des Cuatro Flamenco, heißt es in der Ankündigung. Er möchte ein Stück der fast vergessenen Cafés Cantantes in die moderne, schnelllebige, fast nur auf artistische Effekte basierende Konzertwelt bringen. Dabei sei jeder Künstler ein Solist, doch seien die Einzeldarbietungen im Gesamten zu sehen. Im Flamenco gehe es nicht um Selbstdarstellung, sondern um das Pure, das Ehrliche, heißt es weiter.

Tiefe Einblicke in die Welt des Flamenco

Seit Ende des 15. Jahrhunderts wurde der Flamenco durch verschiedenste Kulturen beeinflusst. Die Auswanderung von umherziehenden Volksgruppen aus Indien und ihre Wanderung durch den Balkan haben den Flamenco genauso geprägt wie die Eroberung Spaniens durch die Mauren. Wie kaum eine andere Kunstform zeigt der Flamenco „das Ringen mit den zeitlosen Themen des Menschseins und erzählt vom Kreislauf des Werdens und Vergehens, von Schwermut und Übermut, von Schönheit und Schmerz, von Verlust und Sehnsucht“.

Ihle stammt aus Freiburg in Baden. Früh begann der Gitarrist in seiner Heimatstadt mit dem Flamenco. Nach den Anfängen in Deutschland studierte er weiter in Spanien, wo er nicht nur seine Art, Gitarre zu spielen, festigte, sondern auch tiefe Einblicke in die Welt des Flamenco bekam. Stilistisch sind aber auch spanische Klassik, Gipsy-Czardas, indische Musik und Jazz keine unbekannten Welten für den Musiker.

Begleitet wird Ihle von Sängerinnen und Tänzerinnen. Die Gruppe sei immer wieder ein Erlebnis, kein Auftritt gleiche dem anderen, versprechen die Veranstalter. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro. Karten können unter Telefon 0 49 42 / 40 82 reserviert werden.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH