Leer

Moormerland

Moormerland: Mit dem Rad in die Vergangenheit

Das Anbringen des letzten Flurnamen-Schilds in Warsingsfehn sorgte bei den Anwesenden für einige Erheiterung: Natalie Rosendahl (von links), Astrid Bufe, Cornelia Ibbeken, Rita Badewien, Bürgermeisterin Bettina Stöhr, Paul Weßels, Karl-Heinz Czerniakowski, Karl-Heinz Fischer und Ines Lindemann. Bild: Hanssen
Das Anbringen des letzten Flurnamen-Schilds in Warsingsfehn sorgte bei den Anwesenden für einige Erheiterung: Natalie Rosendahl (von links), Astrid Bufe, Cornelia Ibbeken, Rita Badewien, Bürgermeisterin Bettina Stöhr, Paul Weßels, Karl-Heinz Czerniakowski, Karl-Heinz Fischer und Ines Lindemann. Bild: Hanssen

Von Mona Hanssen

In der Gemeinde Moormerland können Fahrradfahrer jetzt sozusagen in die Vergangenheit reisen – angebunden an das Knotenpunktesystem können sie Flurnamen kennenlernen. Auf Schildern werden die alten Flächenbezeichnungen erklärt und mit historischen Bildern ergänzt.

Moormerland - Träge schaukelt das Schiff im Kanal, Werftarbeiter posieren stolz an Bord, ein reetgedecktes Haus steht am Ufer – die Schiffswerft…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH