Politik Ausland

Hongkong (dpa)

EU stellt sich hinter Demonstranten in Hongkong

Polizeibeamte stehen vor dem Legislativrat Wache. In der Nacht zuvor war es zu gewaltsamen Zusammenstößen mit Demonstranten gekommen. Foto: Kyodo
Polizeibeamte stehen vor dem Legislativrat Wache. In der Nacht zuvor war es zu gewaltsamen Zusammenstößen mit Demonstranten gekommen. Foto: Kyodo

Nach den Ausschreitungen in Hongkong ist das umstrittene Gesetz für Auslieferungen an China nur aufgeschoben, aber nicht aufgehoben. Die EU und Deutschland übermitteln ihre Bedenken - und Peking ist verärgert.

Die Gegner des umstrittenen Gesetzes für Auslieferungen von Hongkong an China haben Unterstützung durch die Europäische Union bekommen. Während die…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH