Emden

Emden

OB-Wahl in Emden: Frist für Kandidaten läuft

Am 8. September können die Emder bei der Oberbürgermeisterwahl ihr Kreuz machen. Bild: Pixabay

Bis Montag können Bewerber ihre Unterlagen für die Oberbürgermeisterwahl in Emden einreichen. Eine Frau und fünf Männer haben dies bereits getan. Mindestens ein Bewerber wird noch folgen.

Emden - Am 8. September wird in Emden ein neuer Oberbürgermeister oder eine Oberbürgermeisterin gewählt. Sieben Wochen vor der Wahl lagen der Stadtverwaltung am Freitag bislang sechs Vorschläge von potenziellen Kandidaten vor. Ihre Unterlagen eingereicht haben Manfred Eertmoed (SPD) sowie die parteilosen Einzelbewerber Reza Darbani, Tim Kruithoff, Tanja Meyer, Sari Sansar und Ingo Weber. Alle Bewerber mussten mindestens 210 Unterstützungsunterschriften sammeln. Die Wahlleitung hat diese Vorschläge als zulässig eingestuft.

Es fehlen noch die Unterlagen von Abdou Ouedraogo, der ebenfalls seinen Hut in den Ring geworfen hat. Ouedraogo will sie am Montag einreichen. Die Frist für ihn und mögliche weitere Bewerberinnen und Bewerber, die bislang nicht bekannt sind, läuft am Montag, 21. Juli, um 18 Uhr ab. Drei Tage später entscheidet der Wahlausschuss der Stadt über die Zulassung der einzelnen Wahlvorschläge.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH