Wittmund

Schweindorf

Feuer in Schweindorf: 78-Jähriger schwer verletzt

Die Feuerwehr war am Abend in Schweindorf im Einsatz. Bild: Michael Stifter/Fotolia.com

Von Sven Schiefelbein

Es war ein Unfall: Bei einem Feuer in einem Schweindorfer Wohnhaus hat sich ein 78 Jahre alter Mann schwere Verbrennungen zugezogen: Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in ein Krankenhaus nach Hamburg gebracht.

Schweindorf - Ein Großaufgebot der Feuerwehr ist am Donnerstagabend nach Schweindorf ausgerückt. Dort, in einem Einfamilienhaus in der Straße „Ant Holt“, ist gegen 18 Uhr ein Feuer ausgebrochen – bei dem sich eine 73 Jahre alte Frau Verbrennungen zuzog und ihr Mann, ein 78-Jähriger, lebensgefährlich verletzt wurde. Mit einem Rettungshubschrauber ist der Mann in ein Krankenhaus nach Hamburg geflogen worden, sagte eine Sprecherin der Polizei auf Nachfrage. Der Rollstuhlfahrer schwebt in Lebensgefahr.

Noch ist nicht abschließend geklärt, wie es zu dem Brand gekommen ist. Man gehe aber von einem häuslichen Unfall aus. Wie die Polizei am Freitagvormittag mitteilte, hatte eine Zeitung Feuer gefangen. Warum, das ist noch unklar.

Frau verletzte sich bei Löschversuch

Laut Sprecherin hieß es am Donnerstagabend allerdings, der Mann, der im Rollstuhl sitzt, hatte versucht, sich eine Zigarette anzuzünden. Dabei habe sich die Zeitung entzündet und die Flammen seien auf die Kleidung des Mannes übergegangen. „Seine Frau hat noch versucht, das Feuer zu löschen“, sagte die Sprecherin. Die 73-Jährige hatte ihren Mann dafür nach draußen geschoben und sich bei dem Löschversuch selbst Verbrennungen zugezogen. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Im Gebäude musste die Feuerwehr nicht mehr eingreifen, wie die Sprecherin sagte. Es wurde nicht beschädigt. Neben Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr war auch ein Kriseninterventionsteam alarmiert worden. Laut Sprecherin war der Einsatz dieser Kräfte aber abgebrochen worden.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH