Leer

Winschoten/Groningen

Auf der A 7 drohen Staus ab Winschoten

Auf der A 7 in den Niederlanden wird gebaut. Bild: Pixabay

An der A 7 zwischen Winschoten und der deutschen Grenze stehen wochenlange Bauarbeiten an. Ab Montag ist mit Behinderungen zu rechnen. Nur an einem Tag soll der Verkehr auf jeden Fall ungehindert rollen können.

Winschoten/Groningen - Wer in den nächsten Wochen mit dem Auto einen Ausflug in die Niederlande machen möchte, muss sich ab Montag auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Am 3. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, sorgen die Niederländer allerdings für freie Fahrt auf der A 7 zwischen der Grenze und Groningen.

Bis zum 22. Oktober laufen an der Autobahn zwischen der grenznahen Abfahrt Oudeschans und Winschoten umfangreiche Arbeiten, teilt die niederländische Behörde Rijkswaterstaat mit. Betroffen ist vor allem der Verkehr in Richtung Grenze. Während der Bauarbeiten steht nur eine Fahrbahn zur Verfügung. Autofahrer müssen sich auf Verzögerungen einstellen. Auch in der Gegenrichtung könne es in der Zeit immer wieder Einschränkungen geben so Rijkswaterstaat. Es stehe jedoch immer ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Am Tag der deutschen Einheit machen die Niederländer den Weg dagegen auf jeden Fall frei. Die Verkehrsbehörde rechnet – wie üblich – mit zahlreichen Besuchern in Winschoten und Groningen aus dem Nachbarland. Weil die Geschäfte in Deutschland am 3. Oktober geschlossen haben, sind Shopping-Touren in die Niederlande beliebt.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH